Was darf das Tapezieren kosten?

Während Tapeten in den 90er und 00er Jahren etwas aus der Mode geraten zu schienen, erleben sie mittlerweile wieder eine Renaissance. Kein Wunder, bei den schier endlosen und vielseitigen Gestaltungsmöglichkeiten. Selber tapezieren ist mit einem gewissen Aufwand verbunden, weshalb die meisten hierfür auf professionelle Hilfe zurückgreifen. Wie hoch Tapezieren Kosten in etwa ausfallen und wie Sie dabei sparen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wie setzen sich die Tapezieren Kosten zusammen?

  • Entfernen alter Tapeten

Sollte es vor dem tapezieren notwendig sein, alte Tapeten zu entfernen, kann, je nach Schwierigkeitsgrad, mit etwa 5-10 Euro pro Quadratmeter gerechnet werden. Kleinere Verbesserungs- bzw. Vorbereitungsarbeiten wie Reinigung, das Verspachteln von Unebenheiten und Löchern sind hierbei häufig im Preis inkludiert.

  • Materialkosten

Hierbei sind vor allem die Kosten für die Tapete selbst zu nennen, die je nach Tapetenart und -qualität variieren. Die meisten Tapeten werden in Rollen mit 0,53 Meter Breite verkauft. Diese Rollen sind bei den meisten Tapetenarten (wie z.B. Vlies- oder Glasfasertapeten) 10 m lang und bei einigen einfacheren Tapeten (z.B. Raufasertapeten) auch 20 oder 25 m lang. Umgerechnet auf den Preis pro Quadratmeter Wandfläche liegen die meisten Tapeten bei 2 – 4 Euro und Raufasertapeten bei 1,5 – 3 Euro pro qm (inkl. Anstrich) zu rechnen.

Raufasertapeten zählen nach wie vor zu den preisgünstigsten Tapeten

Nachfolgend eine kleine Preisübersicht der beliebtesten Tapetenarten (nur Tapete, ohne Anstrich, pro qm Wandfläche):

  • Raufasertape: ab ca. 0,50 € pro qm Wandfläche
  • Raufaservliestapete: ab ca. 1 € pro qm
  • Acryltapete: ab ca. 2 € pro qm
  • Glasfasertapete: ab ca. 2 € pro qm
  • Vliestapete: ab ca. 3 € pro qm
  • Mustertapeten: ab ca. 3 € pro qm
  • Fototapeten: ab ca. 4 € pro qm

Beachtet werden sollte hierbei, dass bei den Raufaser- und Glasfasertapeten noch ein Anstrich nötig ist. Hier können nochmal ca. 1 € pro qm hinzuaddiert werden.

Hinzu kommen noch die Kosten für den Tapetenkleister. Grundsätzlich gilt: Desto schwerer die Tapete, desto mehr Kleister muss verwendet werden. Im Schnitt liegen die Kosten bei 20 – 40 Cent pro qm Wandfläche.

  • Arbeitskosten

Die Arbeitskosten für das Anbringen der Tapeten und Vorbereiten der Wände liegt, je nach Aufwand (Anstrich ja/nein, Zustand der Wände) und Art der Tapete, bei etwa 5 – 15 Euro pro qm Fläche.

  • Fahrtkosten

Viele Maler und Tapezierer inkludieren die Fahrtkosten in ihren qm-Preisen (gerade wenn diese aus der Nähe kommen), hin und wieder kann es aber vorkommen, dass diese separat berechnet werden. Üblicherweise kann hierbei mit ca. 50 Euro pro Arbeitstag (Hin- und Rückfahrt) gerechnet werden.

Tapezieren Kosten pro qm - Kostenbeispiel für ein 50 qm Wohnzimmer

ÜberblickØ-Preis134 qm Wandfläche
Entfernen alter Tapeten inkl. Spachteln und Vorbereiten der Wände5 € pro qm670 €
Wände tapezieren6 € pro qm804 €
Materialkosten, Rauhfaser inkl. Kleber und Anstrich2,50 € pro qm335 €
Sockelleisten anbringen und streichen10 € pro Meter300 €
Anfahrtspauschale50 € pro Tag100 €
Gesamtkosten2.209€

Dieses Kostenbeispiel zeigt ein sehr aufwendiges Projekt, welches sich über zwei Arbeitstage erstreckt. Sollte kein Entfernen alter Tapeten nötig sein und der Tapezierer aus der Nähe kommen und keine Fahrtkosten berechnen, würden die Kosten nur noch bei 1.439 Euro liegen.

Alle auf dieser Seite aufgeführten Preise sind als Richtwerte inkl. MwSt zu verstehen und können selbstverständlich abweichen.

Spartipp: Preise für Tapezierarbeiten in Ihrer Nähe vergleichen

Mit diesem Formular können Sie einen kostenlosen Angebotsvergleich durchführen und schnell und einfach die Preise für Tapezierarbeiten in Ihrer Nähe vergleichen. Wichtig: Die angegebenen Kontaktdaten müssen korrekt sein, damit die Anfrage weitergeleitet werden kann.

Tapezieren Kosten richtig kalkulieren: So berechnen Sie die Qm-Fläche

Da die meisten Tapezierer die tatsächlich zu tapezierende Qm-Fläche bei der Preisberechnung zu Grunde ziehen, hier ein Beispiel, wie Sie diese Fläche berechnen können:

Für eine richtige Kalkulation sind folgende Parameter zu berücksichtigen:

  • Höhe des Raumes (z.B. 2,4 Meter)
  • Gesamtlänge der Wände (35 Meter)
  • Quadratmeter der Räume/des Raumes? (50 Quadratmeter)

Anschließend wird die Raumhöhe mit der Gesamtwandlänge multipliziert und die qm-Zahl der Räume addiert. Das sieht dann so aus:

(2,4 * 35) + 50 = 134 qm

134 qm sind in diesem Beispiel insgesamt zu tapezieren.

Wie lange dauern Tapezierarbeiten im Schnitt?

Was darf 100 qm Wohnung tapezieren lassen kosten?Je nach gewünschter Tapete (und ob diese anschließend noch gestrichen werden muss) und der Fläche, welche es zu tapezieren gilt, kann im Schnitt mit 1-3 Arbeitstagen gerechnet werden.

Farbige Papiertapeten haben z.B. den Vorteil, dass sie anschließend nicht gestrichen werden müssen.

4 einfache Tipps zur Reduzierung der Tapezierkosten

1. Die Räume richtig ausmessen

Ein simpler Tipp und doch kommt es hierbei häufiger zu Fehlern. Wer seine Räume korrekt ausmisst (wie das geht, ist weiter oben in diesem Beitrag nachzulesen), verschwendet sein Geld auch nicht für zu viel gekaufte Tapete bzw. für den Zeitaufwand, diese im Laden/Baumarkt wieder umtauschen zu müssen.

Falls Sie sich trotzdem unsicher sind, die Räumlichkeiten selbst zu bemessen, fragen Sie einfach Ihren Tapezierer, der Ihnen dort schnell weiterhelfen können wird.

2. Gewünschte Tapete vorher auswählen

Zwar bieten Tapezierer in der Regel auch Beratungen bezüglich Designs und Farben an, wer sich vorher schon bewusst ist, welche Tapete am besten passt, spart Zeit und Geld. Zum Beispiel eignen sich nicht alle Tapeten für Feuchträume. Das nachfolgende Video verschafft einen ersten Überblick:

3. Kleinere Mängel an den Wänden selbst beheben

Kleinere Korrekturen wie das Spachteln von Löchern und Unebenheiten können einfach und schnell selbst durchgeführt werden. Somit kann der Tapezierer sofort mit Verkleben und Tapezieren der Wände loslegen. Dies spart Zeit und Kosten.

4. Tapezieren Preise vergleichen – Angebotsvergleich durchführen

Am einfachsten sparen lässt sich immer noch mit einem simplen Angebotsvergleich. Unterschiedliche Tapezierer werden unterschiedliche Preise aufrufen. Die Unterschiede können hierbei überraschend groß ausfallen.

Wenn Sie sich den Aufwand für das Abtelefonieren mehrerer Handwerker sparen möchten, können Sie auch einfach den kostenlosen Angebotsvergleich auf dieser Seite durchführen. Bis zu 5 Tapezierer aus Ihrer Region werden Ihnen dann Preisvorschläge für Ihr Projekt schicken.

Sie erhalten einen guten Überblick über Preise in Ihrer Region und können anschließend entscheiden, ob eines der Angebote attraktiv ist oder es beim Preisvergleich belassen werden soll.

Die Tapezieren Kosten pro qm können regional variieren

Die Tapezieren Kosten pro qm ohne Material fallen natürlich etwas niedriger aus, als in diesem Beispiel.Nicht überall sind die Kosten für Tapezierarbeiten gleich hoch. Gerade im deutschsprachigen Raum kann es teilweise zu deutlichen Preisunterschieden kommen.

Während die Tapezieren Preise in Ostdeutschland im Schnitt niedriger sind, als im Rest des Landes, sind zudem häufig Preisunterschiede zwischen urbanen und ländlichen Gegenden zu beobachten.

Die Tabelle rechts verdeutlicht diese Unterschiede. Deutschsprachige Städte inklusive durchschnittlicher Preise für 1 qm tapezieren inkl. Material und durchschnittlicher Vorarbeiten.

Die angegebenen Preise dienen als Schätzwerte inkl. MwSt und können selbstverständlich abweichen.

Selbst tapezieren, um Kosten zu senken: Lohnt sich das?

Während einfach Streicharbeiten noch verhältnismäßig einfach selbst durchgeführt werden können, ist das Tapezieren der Wände schon anspruchsvoller.

Das korrekte Anbringen der Tapete muss nämlich gekonnt sein. Man sollte u.a. genau wissen, wieviel Tapetenkleister für welches Tapetenmaterial notwendig ist. Bei manchen Billig-Tapeten muss zudem vorher eine Untertapete angebracht werden.

Seine Wohnung tapezieren zu lassen ist häufig der smartere Weg

Nicht zu unterschätzen sind zudem die Anschaffungskosten für das Equipment sowie die Arbeitszeit, welche aufgebracht werden muss. Gerade für Berufstätige kann es kosteneffizienter sein, die Räume professionell tapezieren zu lassen, da die Arbeiten so deutlich schneller erledigt sein werden.

Seine Wände selbst zu tapezieren lohnt sich also wirklich nur wenn man über die entsprechende Zeit und, vor allem, das notwendige Know-How verfügt.

Nutzen Sie den kostenlosen Tapezieren Kosten Rechner

Eine weitere Möglichkeit, um Ihre Wohnung tapezieren Kosten zu berechnen, ist die Verwendung des kostenlosen Kostenrechners: