Aktuelle Preise: Laminat verlegen Kosten 2019

Die durchschnittlichen Laminat verlegen Kosten liegen in der Regel zwischen 20 – 40 Euro pro Quadratmeter. Die Kosten setzen sich aus den Materialkosten, welche im Schnitt zwischen 5 – 20 Euro liegen und den Arbeitskosten für das Laminat verlegen (durchschnittlich 15 – 25 Euro) zusammen.

Zusätzlich sind noch ca. 1 Euro pro qm für die Dämmung und 5 Euro pro Meter für die Sockelleisten einzuplanen. Die angegebenen Kosten sind lediglich als Richtwerte inkl. MwSt zu verstehen und können natürlich abweichen.

Laminat verlegen Preise – Kostenbeispiel für 25 qm

ÜberblickØ-PreisPreis für 25 qm
Laminat verlegen (Klick-Laminat)15 € pro qm 375 €
Dämmungsschicht1 € pro qm25 €
Einfache Klick-Laminat Dielen12 € pro qm300 €
Sockelleisten anbringen5 € pro Meter100 €
Gesamtkosten800 €

Hierbei inbegriffen ist nur die Laminatverlegung. Die Entfernung des alten Bodens, der Austausch des Unterbodens, Übergänge etc. werden extra berechnet.
 
Aber auch bei Laminat gibt es preislich nach oben viel Spielraum. Bei besonderen Designs und höherwertiger Qualität (dies bezieht sich vor allem auf die Dicke des Laminats), können die Laminat Preise auf bis zu 45 € pro m2 (nur Materialkosten) steigen.

Günstige Laminatleger in deiner Nähe finden

Mittlerweile gibt es Plattformen, die dir dabei helfen, schnell und einfach Preise zu vergleichen und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in deiner Region ausfindig zu machen. Zwei Optionen sind die Services von MyHammer und Boden-Profis. Beide Angebotsvergleiche sind unverbindlich und kostenlos, das Ausfüllen ist in nur 1-2 Minuten erledigt.

NEU

Option 1: MyHammer

  • Bei MyHammer erhält man Angebote von professionellen Handwerkern mit geprüften Qualifikationen aus der Region, kann Kundenbewertungen vergleichen und das beste Preis-Leistungsverhältnis ausfindig machen.
  • Schnell & einfach erledigt in nur 1-2 Min
  • Professionelle Handwerker aus der Region
  • Kundenbewertungen ansehen
  • Kostenlos & unverbindlich

Option 2: Boden-Profis

  • Bei Boden-Profis erhält man bis zu 5 Festpreisangebote von qualifizierten Handwerkern aus der Region, kann sich einen Kostenüberblick verschaffen und dann selbst entscheiden, ob eines der Angebote interessant ist.
  • Schnell & einfach erledigt in nur 1-2 Min
  • Professionelle Handwerker aus der Region
  • Bis zu 5 Angebote zum Festpreis
  • Kostenlos & unverbindlich
Anzeige
 
Durch den Angebotsvergleich erhältst du einfach und bequem eine Kostenübersicht für deine Handwerksdienstleistung und kannst dir den Aufwand für die Suche, das Herumtelefonieren und den Preisvergleich ersparen. Ob du am Ende eines der Angebote annimmst oder es bei der Preisübersicht belässt, bleibt dir überlassen.

Was kostet die Reparatur von bereits verlegtem Laminat?

Die Reparatur von verkratztem oder beschädigtem Laminat ist zeit- und kostenaufwendiger, als die Installation. Hier kann man damit rechnen, dass die Kosten pro Quadratmeter 50% bis 100% teurer sind als das, was man für das reine Verlegen bezahlt haben. Die Laminat Reparaturkosten sollten demnach bei ca. 25 – 50 Euro pro m2 liegen.

Der Preis hängt aber natürlich sehr stark von der Komplexität der Reparatur und dem Grad der Beschädigung ab.

Qualitative Unterschiede, die Einfluss auf die Laminat verlegen Kosten haben

Der Preis für das Laminat wird, wie bei den meisten Produkten, durch die Qualität des Materials bestimmt. Ein wesentlicher Faktor neben dem Design ist hierbei die Dicke des gesamten Materials einschließlich der sehr wichtigen Verschleißschicht.

Die oberste Schicht besteht aus Melamin, einer klaren Substanz, die sehr hart und kratzfest ist. Der preiswerteste Laminat wird ca. 3 mm Dicke aufweisen. In dem Fall weist es nur eine sehr dünne Melamin-Verschleißschicht auf. Material dieser Dicke sollte am besten vermieden werden, da es in Räumen mit sehr starker Beanspruchung nicht sehr lange gut aussehen wird.

Die Dicke des Laminats entscheidet maßgeblich über die Langlebigkeit

Laminat mittlerer Qualität ist etwa 7 mm bis 10 mm dick. Eine dickere Verschleißschicht wird mitverantwortlich für die größere Gesamtdicke sein. Der beste Laminatboden ist 12 mm oder 15 mm dick.

Zudem wird ein Teil des Laminats mit einer zusätzlichen Dampfsperre als untere Schicht oder mit einer zusätzlichen Unterlage als untere Schicht hergestellt. Wenn man sich für eines dieser Produkte entscheiden, ist der Preis höher.

Klick-Laminat oder reguläres Laminat zum kleben?

Der Vorteil der Verwendung von Klebstoff auf Laminatböden besteht darin, dass er als Feuchtigkeitsbarriere wirkt. Er hilft zu verhindern, dass Wasser in den Untergrund gelangt, wo es zu Verformungen, Knicken und Fäulnis führen kann.

Der Nachteil der Verklebung der Teile ist, dass sie dadurch viel schwieriger zu entfernen sind. Wenn man plant, sehr lange an einem Ort zu leben (z.B. Eigenheim) – dann ist das Kleben eine Wahl, die es wert ist, in Betracht gezogen zu werden.

Wen man alle paar Jahre umzieht, dann ist Klick-Laminat die smartere Wahl

Für alle anderen wird das etwa 50% teurere Klick-Laminat die bessere Wahl sein, da man es einfacher und schneller verlegen kann, dadurch die Verlegekosten etwas sinken und man es bei Auszug auch wieder einfach abmontieren und in die nächste Wohnung mitnehmen kann. In dem Fall zahlen sich die etwas höheren Klick-Laminat Kosten schnell aus.
Anzeige
Kostenlos Laminatleger Preise in deiner Nähe vergleichen
 

Was sind die Vorteile gegenüber anderen Bodenbelägen?

Die Höhe der Laminat verlegen Kosten hängt zum einen von der Dicke des Laminats ab und zum anderen, ob Klick-Laminat verwendet wurde oder nicht.

Laminat ist aufgrund der Art und Weise, wie es hergestellt wird, viel schwieriger zu verkratzen oder zu verbeulen. Zusätzlich zum niedrigeren Preis gegenüber Echtholz-Dielen und der hohen Haltbarkeit, braucht es auch nicht viel Wartung oder Pflege.

Im Gegensatz zu herkömmlichem Holz, das im Laufe der Zeit geschliffen und nachbearbeitet werden muss, genügt eine regelmäßige Oberflächenreinigung, die mit einem Mopp, Wasser und einem milden Reiniger durchgeführt werden kann.

Laminat zählt zu den am einfachsten zu pflegenden Bodenbelägen

Laminatböden können typischerweise auch über bestehende Böden verlegt werden, was Hausbesitzern viel Zeit und Mühe ersparen kann. Es kann zudem auch Geld sparen, da das Entfernen vorhandener Bodenbeläge sehr teuer sein kann. Wer die Möglichkeit der Überlagerung in Betracht zieht, sollten darauf achten, ein überdurchschnittlich dickes Laminat zu kaufen.

Auf diese Weise wird das Potenzial für die Entwicklung eines Hohlraums zwischen dem bestehenden Unterboden und dem neuen Boden geringer. Selbst wenn es einen kleinen Hohlraum gibt, wird sich dieser mit der Zeit beheben, wenn er sich setzt und betreten wird.

Laminatböden sind preislich mit hochwertigem Teppichboden, mittelpreisigen Keramikfliesenböden und hochwertigen Linoleumböden vergleichbar. Laminat kostet etwas mehr als hochwertige Vinylböden. Preislich ist es vergleichbar mit einigen unbehandelten Holzfußböden.

Warum sollte man aber für den gleichen Preis einen Laminatboden gegenüber einem Echtholzboden bervorzugen?

Laminatboden rentiert sich zudem durch eine hohe Lebensdauer

Haltbarkeit: Laminat sollte 15-30 Jahre halten, je nachdem, welche Produktqualität bzw. Dicke man gewählt hat. In dieser Zeit müsste ein Massivholzboden 2-4 mal nachgearbeitet werden. Die Nachbearbeitung ist recht teuer, so dass bei der Bewertung der Gesamtkosten der beiden Materialien über ihre gesamte Lebensdauer die Kosten berücksichtigt werden müssen.

Schließlich ist Laminat einfacher zu verlegen als Massivholzdielen, so dass Bodenleger es oft dem Holz vorziehen. Weil es einfacher ist, kann eine professionelle Verlegung daduch auch billiger sein.
Anzeige
Kostenlos Laminatleger Preise in deiner Nähe vergleichen